LKB:BY

AUSBILDUNG MIT UND FÜR KUNST UND KULTUR IN BAYERN

Ratschlag zur Professionalisierung kulturell-ästhetischer Bildung und Vermittlung Nr. 3

Download des Programmflyers (301 KB)

Wo kann man Kunst und Kultur, vor allem in Verbindung mit Bildung, Vermittlung, Schule und Soziales in Bayern studieren? Welche Ausbildungsstätten – von Universitäten über Akademien bis Hochschule (FH) – bieten welche Studiengänge an? Was wird dort vermittelt? Welche professionellen Kompetenzen und Qualifikationen brauchen die Praxisfelder und Einrichtungen der Kultureller Bildung und Kunstvermittlung? Und welche Arbeitsfelder bieten sich an?

Dieser landesweite Ratschlag findet nun bereits zum dritten Mal statt, 2008 war der Ratschlag zu Gast an der Universität Erlangen-Nürnberg und 2009 an der Akademie der Bildenden Künste München. Ziel der Veranstaltung ist es, eine regelmäßige Austausch- und Informationsplattform zu etablieren sowie eine kontinuierliche Bestandsaufnahme „Ausbildung für Kultur und Bildung in Bayern“ gegebenenfalls mit Praxis-, Job- und Praktikumsbörse, Infosystem und Expertenverzeichnis zu starten.

Ausbildung mit und für Kunst und Kultur in Bayern ist Ausbildung mit und für Bildnerisches und Musik, Theater und Tanz, Medien und Museum, Literatur und Architektur, Spiel und Sinnesbildung, Pop- und Jugendkulturen, außerschulisch und schulisch. Künste und Ästhetisches sind hier unverzichtbarer Teil Allgemeiner Bildung, für alle und mit dem Akzent der Teilhabegerechtigkeit.

HINWEIS: Infotische erwünscht – bitte vorherige Ansage und dann Material mitbringen

Wann: Freitag, 3. Dezember 2010
Wo: Katholische Stiftungsfachhochschule München, Preysingstraße 83

Tagungsprogramm (Stand: 9.11.10)

13h Begrüßung durch die Veranstalter
• Annette Vogt (Vizepräsident der Katholischen Stiftungsfachhochschule München
und Birgit Dorner (Katholische Stiftungsfachhochschule München)
• Haimo Liebich (Vorsitzender Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern e.V.)
• Burkhard Hill (Hochschule für angewandte Wissenschaften, München)

13.20h MR Weidenhiller (a) (Kultusministerium, Referat Kulturelle Bildung)
• Neuigkeiten in und aus Bayern

13.30h Ulrike Blumenreich (Institut für Kulturpolitik, Kulturpolitische Gesellschaft, Bonn)
Studium und Arbeitsmarkt für Kultur und Bildung. Ergebnisse einer bundesweiten Befragung mit Akzent Bayern

14.15h Hochschulinitiativen: Infospots
• Renate Kühnel (Hochschule Regensburg/ FH):
Studiengang Musik- und bewegungsorientierte Sozialarbeit
• Eckart Liebau (Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Ästhetische Bildung)
Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik – neu gegründet
• Birgit Dorner (Stiftungsfachhochschule München) und
Burkhard Hill (Hochschule München/ FH):
Masterstudiengang Kultur – Ästhetik – Medien

15.15h Pause – Infotische u.a.

15.45h Anforderungen der Praxisfelder an Ausbildung
• Hannelore Kunz-Ott (Landesstelle für nichtstaatliche Museen und Bundesverband Museumspädagogik):
Museum und Bildung
• Rüdiger Funiok (Hochschule für Philosophie München und JFF): Medienbildung
• Klaus von Gaffron (Berufsverband Bildender Künstler/ BBK): Künstler als Vermittler
• Burkhard Hill (Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung): Netzwerk Theorie und Praxis – bundesweit

16.45h Manfred Prenzel (TU München, School of Education)
Kulturelle Kompetenzen in aktuellen Bildungsdiskursen: Transfer, Ausbildung, Vermittlung und Wirkungsnachweise?

17.30h Abschlussresümee: Perspektiven für Bayern
Birgit Dorner, Burkhard Hill, Wolfgang Zacharias, ua.:
Bestandsaufnahme, Qualitätsdiskurs, Datei,
Info-, Praxisbörsen – fach- und feldspezifische Konvergenzen und Differenzen

Ende gegen 18 Uhr

Moderation: Haimo Liebich, Marion Glück-Levi (Vorstand LKB:BY)

Veranstalter:
• Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern e.V. (LKB:BY)
• Katholische Stiftungsfachhochschule München
• Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH), München

In Verbindung mit:
• Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat Kulturelle Bildung
• Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung
• Kulturpolitische Gesellschaft, Landesgruppe Bayern

Zielgruppe:
Aus- und Fortbildungseinrichtungen künstlerisch-kultureller Bildung: Universitäten, (Fach-)Hochschulen, Akademien, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen, Fach-, Praxis- und Berufsorganisationen, Orte und Einrichtungen Kulturelle Bildung, schulisch wie außerschulisch.

Organisatorisches:

Anmeldung:
Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern e.V.
Geschäftsstelle München PA/ SPIELkultur e.V., Leopoldstr. 61/ Rgb., 80802 München
Tel. 089/ 2609208, FAX 089/ 268575, Email: info@lkb-by.de

Veranstaltungsort:
Katholische Stiftungsfachhochschule München, Preysingstraße 83
Trambahnhaltestelle Wörthstraße Linie 15, 19, 25
U4/5 und S- Bahn Ostbahnhof / S-Bahn Rosenheimerplatz / U4/5 Max-Weberplatz

Teilnehmerbeitrag: 25,- Euro, ermäßigt: 10,- Euro (StudentInnen ua.)