LKB:BY

Austausch zur aktuellen Lage der Kulturellen Bildung in Bayern

Die Auswirkungen und Folgen der Corona-Pandemie sind für die Akteur*innen der Kulturellen Bildung in Bayern nach wie vor besorgniserregend: die Honorarkräfte fallen oft durch die Raster der Hilfsprogramme und den Einrichtungen, die auf Einnahmen angewiesen sind, geht trotz der allmählichen Lockerungen langsam die Luft aus. Im Juni zogen die LKB:BY und ihre Mitglieder per Videokonferenz eine erste Bilanz. Daraus entstand ein Lagebericht.

Der Folgetermin findet am 23. Juli von 9:30 – 11:00 Uhr statt. Der Vorstand lädt die LKB:BY-Mitglieder und alle Akteur*innen der Kulturellen Bildung zu einem spartenübergreifenden und landesweiten Austausch ein. Auch Multiplikator*innen aus dem politischen Raum sind herzlich willkommen. Die Videokonferenz soll ein Forum bieten, um sich über gemeinsame Ziele, Anliegen und Bedarfe auszutauschen. Zudem gilt es sich über die Entwicklungen in der Kooperation mit Schulen abzugleichen.

Anmeldungen bitte bis 21. Juli per Mail an info@lkb-by.de
Der Zugangslink zur Zoom-Videokonferenz wird am Vortag verschickt.