LKB:BY

Mitgliederversammlung und neu gewählter Vorstand

Im Rahmen ihrer Online-Mitgliederversammlung am 11. Dezember blickte die LKB:BY mit Ihren Mitgliedern auf ein bewegtes und turbulentes Jahr zurück. Die Corona-Pandemie traf die Akteur*innen der Kulturellen Bildung in Bayern hart und zeigte deutlich die bestehenden strukturellen Defizite auf. Gleichzeitig rückte die Szene stärker zusammen, intensivierte den Austausch und erlebte einen Digitalisierungsschub. Besonders die begeisterten Resonanzen auf die Präsenzangebote nach der „Wiederöffnung“ ab Mai belegten eindrücklich, wie wichtig das Lebensmittel Kultur für Menschen jeden Alters ist. Und so blickte eine Großzahl der Teilnehmer*innen hoffnungsvoll bis vorsichtig optimistisch in das Jahr 2021.

Neu wurde der Vorstand der LKB:BY gewählt: Haimo Liebich, Marion Glück-Levi und Dr. Leopold Klepacki wurden ihren Ämtern als Vorsitzender bzw. stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Das bewährte Gremium der Beisitzer*innen bestehend aus Ulrich Besirke, Daniela Biebl, Birgit Echtler, Günter Frenzel und Anna Huth wird nun ergänzt durch Barbara Metzger (Bayerischer Musikrat / Tonkünstlerverband), Carola Streib (Kinderkunstraum Nürnberg / LJKE Bayern) und Christoph Schwarz (ehem. Kulturreferat Landeshauptstadt München).

Der Vorsitzende Haimo Liebich bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und brachte seine Freude über die neuen Mitstreiter*innen im Vorstand zum Ausdruck. Gleichzeitig bedankte er sich bei Katharina Maurer und Prof. Ulrich Nicolai, die aus persönlichen Gründen ausscheiden, für deren großes Engagement und konstruktives Mitwirken in der LKB:BY.

Als neue Mitglieder stellten sich der Bayerische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft und die Landesstelle des Sankt Michaelsbunds vor.