Andenken an Günter Frenzel

Günter Frenzel

„gruß an alle, es war ein tolle ZEIT.“ so hat sich Günter Frenzel nach dem Hinweis auf seine infauste Diagnose in einer letzten E-Mail im August 2021 vom Vorstand der Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern (LKB:BY) verabschiedet. Seit 2012 war Günter Frenzel als Delegierter der LAG Film und Theater an den Bayerischen Schulen dort Beisitzer und geschätzter Kollege. Regelmäßig bei Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen anwesend, brachte er seine dezidierte Meinung und seinen Rat ein, destilliert und gereift aus jahrzehntelangem Engagement für Kulturelle Bildung. Auch als ein Vertreter der LKB:BY im Forum Bildungspolitik in Bayern meldete er sich dort vehement und pointiert stets (und nur) dann zu Wort, wenn er Substantielles beizutragen hatte. Immer bereichernd, dort neben ihm zu sitzen und Debatten gemeinsam und leise kommentierend zu verfolgen. Oft gelang es Günter Frenzel in kurzen Worten eine Diskussion auf den springenden Punkt zu bringen, ein Ziel in einem prägnanten und lösungsorientierten Beitrag zu formulieren. Immer empathisch offen für Argumente anderer, stets heiter gelassen, auch wenn ihn ein Thema durchaus erregte. Als echtem „Achtundsechziger“ war ihm Partizipation am Kulturellen Leben für Alle echtes Anliegen, dem er sich lebenslang mit Energie, Verve und Ausdauer widmete. Es war eine Freude und ein Privileg, ihn zu kennen. Am 10. Februar 2022 ist Günter Frenzel nach kurzer, schwerer Krankheit in München verstorben. Er fehlt! Seine Gedanken und die Erinnerung an ihn sollen nicht verloren gehen. Die LKB:BY wird ihn nicht vergessen: „…, es war ein tolle ZEIT.

Ulrich Besirske für den gesamten Vorstand und die Geschäftsstelle der LKB:BY