Einen Nachbericht mit Fotos vom Labor finden sie hier.

Labor für Kulturelle Bildung Unterfranken 

Anmeldefrist: 3. März 2024

Kommen Sie mit auf einen Roadtrip durch Unterfranken!

In ländlichen Räumen gilt es, große Distanzen zu überwinden bei häufig geringem Angebot an ÖPNV. Mehr Eigenantrieb ist erforderlich, um sich überhaupt auf den Weg zu machen. Aber dieser weite Raum beinhaltet auch eigene Möglichkeiten, kann oft schnell genutzt oder umfunktioniert werden. Unser Roadtrip macht das Land mit seiner Ausdehnung in die Fläche erlebbar.
Mit dem Bus werden wir an beiden Labortagen Orte Kultureller Bildung in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld besuchen und die verschiedenen Spielarten der Kulturellen Bildung in ländlichen Regionen kennenlernen. Wie und wo arbeiten die Kolleg*innen? Welche Formen sind hier erfolgreich? Mit wem entstehen weitere Kontakte? Wann bilden sich ungeahnte Synergien und wo tun sich neue Aspekte auf?
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir beim mobilen Labor für Kulturelle Bildung Unterfranken spannende Orte und Kolleg*innen kennenlernen, Probleme benennen und übergreifende Lösungsansätze entwickeln. Den genauen Zeitplan finden Sie unten in der Programmübersicht.

Programm

Wir sind Gast in den historischen Räumen der Bayerischen Musikakademie Hammelburg und können uns dort zu konzentrierten Arbeitsgruppen und Workshops zusammenfinden, bei denen wir anhand unserer eigenen Erfahrungen den Istzustand Kultureller Bildung in Unterfranken aufnehmen, analysieren und an konkreten Innovationsvorschlägen arbeiten.

Mit dem Bus besuchen wir nachmittags das Theater Schloss Maßbach und erfahren dort von der Theaterleiterin Anne Maar, was es heißt ein Kinder- und Jugendtheater im sehr ländlichen Raum in Unterfranken zu betreiben. Anschließend besuchen wir den Circus Luna in Elfershausen und damit einen wichtigen Ort für Circuspädagogik in Schule und Freizeit. Zum Abschluss des Tages besteht die Möglichkeit, den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen und an der Bar im Gewölbekeller der Musikakademie Hammelburg gesellig ausklingen zu lassen.

An Tag 2 werden wir von der Kulturagentur Rhön-Grabfeld im Kreiskulturzentrum Kloster Wechterswinkel begrüßt, wo wir in einem engagierten Podiumsgespräch erörtern, wie gute Bedingungen für starke Kulturelle Bildung entstehen. Nach einem Vernetzungsformat, in dem Bündnisse geschmiedet werden können, reisen wir weiter. In Bad Königshofen werden wir durch die Räume der vhs, des JUZ und des Archäologie-Museums geführt und anschließend ins kreative Tun kommen.

Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen, Ideen, auf kreative gemeinsame Mahlzeiten und intensiven Austausch!

Für das Labor in Unterfranken haben wir ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Es wird laufend aktualisiert (Stand: 21.02.2024)

Donnerstag, 07. März 2024

UhrzeitProgrammpunkt
9:00 UhrAnkommen und Check-in mit Kaffee- und Teebuffet in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg (BMHAB)
10:00 UhrBegrüßung
Armin Warmuth (1. Bgm. der Stadt Hammelburg)
Kuno Holzheimer (Künstlerischer Leiter der BMHAB)
Marion Glück-Levi (Stv. Vorsitzende LKB:BY)
10:30 UhrVorstellung des Projektes „Land schafft Kultur“
10:45 UhrImpulse zur Stärkung Kultureller Bildung in ländlichen Regionen
Elisabeth Sommermeier (Kulturagentin für Westthüringen) und Jörg Wagner (Kunststation Oepfershausen, Südthüringen)
11:30 UhrMeet & Eat: Mittagspause mit Vernetzungsmöglichkeit
12:15 UhrWorkshop „Partizipatives Forschen: Gemeinsam Wissen sammeln, Bedarfe erkennen und Ideen entwickeln“
14:30 UhrWorkshop-Zusammenfassung und Kaffeepause
15:00 UhrAbfahrt zum Theater Schloss Maßbach
15:45 UhrBesuch im Theater Schloss Maßbach. Führung und Gespräch
Anne Maar (Theaterleiterin)
16:45 UhrAbfahrt zum Circus Luna
17:25 UhrBesuch Circus Luna. Führung und Gespräch
Claudia und Peter Bethäuser (Circusleitung)
18:00 UhrRückfahrt nach Hammelburg
18:15 UhrGemeinsames Abendessen auf Selbstzahlerbasis (optional, Bitte um Anmeldung im Formular unten)
19:00 Begrüßung und Impuls zu
Kultureller Bildung im Alter
Prof. Barbara Metzger (Bayerischer Musikrat / Tonkünstlerverband Bayern)
19:30 UhrAufführung des Seniorentheaterclubs „Die Theatralischen“
20:00 UhrAusklang und Möglichkeit zum Netzwerken

Freitag, 08. März 2024

UhrzeitProgrammpunkt
8:30 UhrAbfahrt von der Bayerischen Musikakademie Hammelburg zum Kreiskulturzentrum Kloster Wechterswinkel
9:00 Uhr„Ich weiß was, was du nicht weißt…“
Wissenstransfer und Vernetzung zu Fördermöglichkeiten während der Busfahrt mit Rebecca Opitz (LandKulturPerlen, LKB Hessen)
9:40 UhrAnkommen und Check-in mit Kaffee- und Teebuffet im Kreiskulturzentrum Kloster Wechterswinkel
10:00 UhrBegrüßung
Bruno Altrichter (Stv. Landrat Rhön-Grabfeld)
Volkmar Halbleib, (MdL, SPD)


Kurzvorstellung des Kloster Wechterswinkel und der Kulturagentur Rhön-Grabfeld
Dr. Astrid Hedrich-Scherpf (Gesamtleitung Kulturagentur Rhön-Grabfeld)
10:20 Uhr„(Wie) Kulturelle Bildung in ländlichen Regionen Unterfrankens stärken?“
Moderiertes Gespräch mit Dr. Beate Kegler (Institut für Kulturpolitik, Universität Hildesheim)
11:20 Uhr„Bündnisschmiede“ – ein Format für Vernetzung und Kooperation
angeleitet durch Katharina Edelmann und Felix Gantner (Regionalentwicklung LK Bad Kissingen) sowie Sophia Mohr (Kulturagentur Rhön-Grabfeld)
12:30 UhrMittagsimbiss
13:20 UhrAbfahrt nach Bad Königshofen
Beratungswerkstatt „Kultur macht stark“: Beratung zu Fördermöglichkeiten während der Busfahrt
Beratungsstelle „Kultur macht stark“ Bayern
14:00 UhrBesuch bei der vhs Rhön-Grabfeld und dem Archäologie-Museum Bad Königshofen. Führung und Gespräch
Renate Knaut (vhs Rhön-Grabfeld) und Andreas Rottmann (Museen in der Schranne)
15:00 UhrKaffeepause
15:30 UhrIns Tun kommen: Wir erleben Kulturelle Bildung in der Praxis, spinnen rote Fäden und lassen Funken sprühen
verschiedene Kursleitungen vhs Rhön-Grabfeld
16:30 UhrFeedback zum Labor für Kulturelle Bildung Unterfranken und Abschied
17:00 UhrRückfahrt zur Bayerischen Musikakademie Hammelburg mit Zwischenhalt am Bahnhof Ebenhausen (Ankunft in Ebenhausen ca. 17:45 Uhr)
ca. 18:10 UhrAnkunft in Hammelburg

Die Teilnahme am Labor ist kostenlos. Lediglich ggf. anfallende Kosten für An- und Abreise, Übernachtung und Abendessen müssen von den Teilnehmenden selbst bezahlt werden.
Sie können über uns ein Zimmer in der Musikakademie Hammelburg buchen. Die Anmeldung für ein Zimmer ist verbindlich. Die Übernachtung im EZ inklusive Abendessen und Frühstück kostet 60 Euro. Bitte bezahlen Sie vor Ort in Bar. Leider können wir die Übernachtungskosten nicht übernehmen. Wenn Sie ein Zimmer buchen möchten, geben Sie dies bitte im Anmeldeformular an.

Land schafft Kultur“ ist ein Projekt der Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. Es steht unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Markus Blume.